TYPO3 / Formhandler: Fluid Templates verwenden

Ich gestehe! Ich bin ein Fan des schweizer Taschenmessers für Formulare in TYPO3. Die Rede ist natürlich von Formhandler! Mit dieser Extension kann man selbst die komplexesten Formulare und deren Datenverarbeitung realisieren. Dafür sind die Templates von Formhandler mit den üblichen ###Markern### aber teilweise auch sehr aufwendig. Bei der richtigen Konfiguration kann man sich zumindest ein paar Sachen mit Fluid automatisieren.

Bindet man das Template zum Formhandler Formular über die Flexform ein, so hat man jedoch noch nicht die Möglichkeit auf Fluid Viewhelper zurückzugreifen. Die Möglichkeit für ein Formhandler Formular auf Fluid zurückzugreifen ist im Internet auch kaum dokumentiert (vielleicht weiß ich auch nicht wo es steht) – aber es ist möglich!

Ein Blick in die Formhandler Dokumentation öffnet die gesamte Typoscript-Welt:

Formhandler › General Options

Formhandler › General Options

Yes Baby! Man kann in diese Typoscript Konfiguration ein beliebiges cObject schreiben! Also könnten wir folgendermaßen ganz einfach ein Fluid Template in einem Formular verwenden:

plugin.Tx_Formhandler.settings.predef.meinFormular {
    templateFile = FLUIDTEMPLATE
    templateFile {
      file = fileadmin/meineSeite/formulare/meinFluidTemplate.html
      variables {
      }
   }
}

Leider muss das Template so per Typoscript konfiguriert werden. Ich hoffe ich komm irgendwann noch dazu eine userFunction zu schreiben, die das entsprechende Template aus der Flexform ausliest und ans Typoscript zu übergeben um mehr Dynamik hineinzubringen.

Bis dahin funktioniert es trotzdem wunderbar!

7 Kommentare

  • Super Sache!
    Geht auch in Verbindung mit den Templates @ Finisher_Mail. Ist wirklich sehr hilfreich.

    • Im Finsher_Mail rendert er mir zwar das Fluidtemplate gibt aber den generierten Content mit der Meldung
      Template-Datei “
      Ausgabe des Inhalts (gerendert)
      “ nicht gefunden

      aus. Musstest Du noch was Spezielles machen?

  • Hallo
    Gerade erst auf Deinen Artikel gestoßen. Klingt interessant.
    Aber kannst Du auch beschreiben, wie/welche Vorteile von Fluid in den Template genutzt werden können und was nicht geht, wie man auf Formulardaten/-Felder zugreift, etc?
    Das wäre sehr interessant.

Schreibe einen Kommentar zu Patrick Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Highlighting von Codes ist mit den Tags  [ts], [php], [html], [javascript], [xml] oder [code] möglich.